OceanCare

In diesem Beitrag möchte ich Dir ein paar Organisationen vorstellen, die aus meiner Sicht sehr gute Arbeit in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit leisten, unterschiedlich und in verschiedenen Bereichen.

OceanCare

Mit Forschungs- und Schutzprojekten, Kampagnen, Umweltbildung sowie dem Einsatz in internationalen Gremien unternimmt die OceanCare seit 1989 weltweit konkrete Schritte zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Weltmeeren. Seit 2011 ist OceanCare UN-Sonderberaterin für Fragen im Meeres-Schutz.

Drei der Hauptprobleme kurz vorgestellt

Das Meer wird leergefischt
Das trügerisch üppige Fischangebot in Läden und Restaurants täuscht. Bald wird es keinen Fisch mehr auf dem Teller geben. Denn riesige industrielle Fangflotten plündern die Meere systematisch aus. Hunderttausende Wale, Delphine, Haie, Vögel und Meeresschildkröten gehen dabei weltweit als Beifang zugrunde. OceanCare geht gegen illegale Industriefischerei vor und nimmt Einfluss auf Gesetzesebene in internationalen Gremien. Im Rahmen intensiver Aufklärungsarbeit appelliert OceanCare an die kulinarische Vernunft der KonsumentInnen.
...und füllt sich mit Plastikabfällen
Fast ein Drittel der jährlichen Plastikproduktion gelangt in die Ozeane – darunter Plastiksäcke, Flaschendeckel, Verpackungsmaterial usw. Hunderttausende Meerestiere und Seevögel verfangen sich darin und sterben. Oder sie verwechseln den blinkenden Unrat mit Nahrung und sterben den Hungertod – mit dem Magen voller Plastik. Besonders bedenklich: Im Wasser gelöste Insektizide und andere Umweltgifte reichern sich auf Plastikteilen an und gelangen so in die Nahrungskette. OceanCare setzt sich als UN-Sonderberaterin und Mitglied der Allianz zum Schutz der Hochsee für saubere Ozeane ein. Wichtige Ziele sind das Minimieren der Plastikanteile zum Beispiel in Kosmetikartikeln, das Verbot der giftigsten Kunststoffe, die Förderung von Alternativen zu Plastik und die Reinigung der Ozeane.
Unterwasserlärm:
Wale stranden, Fischschwärme kollabieren, Meeresschildkröten fliehen: Unterwasserlärm fordert immer mehr Opfer. Verursacht durch Militärsonare, Rohstoffsuche und riesige Schiffsschrauben. Hilf mit, die Meeresbewohner zu schützen!
Bei OceanCare hast du verschiedene Möglichkeit, dich zu beteiligen: mit einer Mitgliedschaft, einer Patenschaft, über Spenden oder einem Legat. Mehr Informationen findest du unter: https://www.oceancare.org/de/startseite/

myclimate:
myclimate ist Partner für wirksamen Klimaschutz – global und lokal als gemeinnützige Organisation. Die internationale Initiative mit Schweizer Wurzeln gehört weltweit zu den Qualitätsführern von freiwilligen CO2-Kompensationsmassnahmen. Zum Kundenkreis zählen grosse, mittlere und kleine Unternehmen, die öffentliche Verwaltung, Non-Profit Organisationen, Veranstalter sowie Privatpersonen. Über Partnerorganisationen ist myclimate in acht Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Schweden, Norwegen, Luxemburg, Griechenland, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Japan.
Mit Projekten höchster Qualität treibt myclimate weltweit messbaren Klimaschutz und eine nachhaltige Entwicklung voran. Die freiwillige Kompensation von CO2-Emissionen erfolgt in derzeit mehr als 80 Klimaschutzprojekten in 30 Ländern.
Die myclimate-Klimaschutzprojekte haben seit Bestehen der Stiftung Tausende von Jobs geschaffen, die Biodiversität geschützt und die allgemeinen Lebensumstände von mehr als vier Millionen Menschen verbessert.
Bei myclimate kannst du zum Beispiel deine CO2-Emissionen kompensieren, Spenden oder ein spezifisches Projekt unterstützen.
Mehr Informationen findest du unter: http://www.myclimate.org/de/.

costaricanischer kaffee

kaffee

costaricanischer fischmarkt

fischmarkt

costaricanische skulptur

skulptur

costaricanische eiche

eiche

Green Costa Rica Travel

Kontakt

+41 78 615 XX XX‬
Stadtbachstrasse 63
CH-5400 Baden
Mo - Sa 09:00 - 18:00

Mehr News

Mikroplastik Beitrag 02 Beitrag 03 Beitrag 04 Beitrag 05 Kolibri